Diese Schliffe gibt es bei Dschinni Shisha

Diese Schliffe gibt es bei Dschinni Shisha

Schliffe, besser bekannt als Normschliffe, sind die einfachste Methode Glaselemente miteinander fest und dicht zu verbinden. Dabei wird unterschieden zwischen Hülse und Kern. Das lässt sich für Shisharaucher am Beispiel von Tabakköpfen ganz gut verdeutlichen: Dabei ist bei traditionellen Shishas der Kopf in diesem Fall der Kern und die Kopfform die Hülse. Bei modernen Shishas wäre sozusagen der Kopf die Hülse und die Kopfdichtung der Kern. Man steckt im Prinzip den Kern immer in die Hülse, oder die Hülse über den Kern. Die Verbindungsfläche zwischen Hülse und Kern ist der Schliff, sichtbar an dem nicht transparenten, angerauten Bereich, der die Kontaktstelle beider Seiten ist.

Welche Shisha Schliffe gibt es?

Bei Dschinni Shishas finden wir ausschließlich Dschinni Kegelschliffe, wobei es weitere Formen gibt wie beispielsweise den Kugelschliff, den Zylinderschliff oder den Planschliff. Die häufigsten Größen im Shishabereich sind der 18.8 und 14.4 Schliff. Die erste Zahl gibt dabei den oberen Durchmesser in Millimetern an, die zweite jeweils die Länge. Die Steigung des Normschliffs beträgt stets 1:20, was einer Verjüngung von 1:10 entspricht. Wir benutzen bei allen Dschinni Tellerschliffen außer der Dschinni Baba ausschließlich den 18.8 Schliff. Bei fast allen Schlauchadaptern der Dschinni Edelstahlreihe haben wir hier einen 14.4 Schliff, was aber auch immer gekennzeichnet ist. Der Dschinni Kopfschliff ist auch ein 18.8 Schliff und dient zum an bringen von einem Molassefänger oder anderem dekorativen Zubehör, das die Shisha verschönern soll. Hierbei wird ein Schliff benötigt, da die gängigsten Molassefänger aus Glas bestehen. Der Schliff am Teller hat den Vorteil, dass wir den Teller samt Kopf beliebig verschieben und bewegen können, ohne dabei die Shisha transportieren zu müssen, was einem sehr zugute kommt, wenn man beispielsweise einen neuen Kopf bauen möchte. An unseren Schlauchadaptern haben wir einen 14.4 Schliff, weil dieser optisch besser zur Shisha passt und natürlich weil das Rauchen dadurch um einiges angenehmer wird.

Dschinni Baba: Die Ausnahme

Die Dschinni Baba weicht mit einem Schliff von 24.2 von anderen Dschinni Shishas ab. Das liegt daran, dass sie eine größere Rauchdimensionierung hat. Daher passen Dschinni Molassefänger mit einem 18.8 Schliff nicht auf die Dschinni Baba.

Shisha Schliffe lösen: Diese Probleme treten häufig auf

Viele kennen das Problem, das sich oftmals präzise gefertigte Schliffe zusammenbacken und sich nicht mehr voneinander lösen lassen. Das liegt an den Adhäsionskräften und kommt deshalb selbst dann vor, wenn keinerlei Verschmutzungen, die verharzen können, die Schliffe verkleben. Solche „verbackenden“ Schliffe können in der Regel durch schnelles Erwärmen der Hülse und eventuell gleichzeitiges Kühlen des Kerns wieder getrennt werden Da diese Schwierigkeit häufig auftritt, gibt es die Möglichkeit das ganze mit Hilfe von Schliffschonern, sogenannten Schliffmanschetten aus PTFE (Teflon), zu schützen. Diese werden auf den Kern gezogen, der anschließend in die Hülse gesteckt wird. So kommt es erst gar nicht dazu, dass die Schliffe sich verkleben!

Weiterlesen

Schliffschoner: So lösen sich die Schliffe wieder
Der Shisha-Diffusor - Das bringt er dir

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.